Grafik
Grafik

Unser neuer 1. Vorsitzender Christian Fuhrmann stellt sich vor:

.
 Christian H. Fuhrmann
Christian H. Fuhrmann.
Grüß Gott sehr geehrte Webseitenbesucher!

Als Jäger sind wir geprüfte und zertifizierte Naturschützer und Nahrungsproduzenten. Mit dem Vorsitz in der Ansbacher Jägerschaft darf ich die Summe der Arbeit und Bemühungen vieler Akteure für Naturschutz und Hege nach außen vertreten.

Nachhaltig wertvolle Gewinnung von Wild als Lebensmittel und der Erhalt der Artenvielfalt ist mir als Familienvater von drei Kindern Generationenziel. In Würzburg geboren und im Aischgrund aufgewachsen, habe ich die Entwicklung der Lebensräume unserer Wildtiere von Unterfrankens Weinbergen bis Oberfrankens Höhenzügen miterlebt; daher arbeite ich dafür, dass auch noch unsere Kinder die Möglichkeit haben Rebhuhn, Fasan, Hase und Reh in abwechslungsreicher Natur zu erleben und zu nutzen - das wünsche ich mir in einem zukunftsorientierten vernunftgeprägten Dialog der Naturnutzer wie Imker, Landwirte, Forst, Fischer und Jäger.

Durch eine immer intensiveren und renditeorientierte Nutzung der Landwirtschaft und Forstflächen ist es wichtiger denn je unseren Wurzeln zu folgen: Als sich 1879 der Jagdschutzverband in Ansbach gründete, waren viele Wildarten an das Bestandsminimum durch die mangelhafte Jagdrechtsreform von 1848 unkontrolliert dezimiert worden, dieser Tradition verpflichtet tragen wir Sorge für jagdbaren sowie geschützten Arten und setzen uns für diese und für ein Jagdrecht, das nutzbare Artenvielfalt als Bestandteil einer abwechslungsreichen Landschaft enthält, nach unserem Motto der Ansbacher Jägerschaft: jagen + hegen, nutzen + pflegen.

Ihr

Christian H. Fuhrmann