Grafik
Grafik

Bayerisches Jägerinnenforum

.

Miteinander für die Sache der Jagd!

Das Bayerische Jägerinnenforum schafft zusammen mit anderen Jägerinnen aus ganz Bayern, anderen Bundesländern, Tirol und der Schweiz, ein flächendeckendes Netzwerk zum gemeinsamen Gedanken- und Erfahrungsaustausch und für gemeinsame Aktivitäten rund um die Jagd.

Mit kinder- und frauenspezifischen Aktionen wirbt das Jägerinnenforum für das Verständnis und die Akzeptanz von Natur und Jagd.

Das regelmäßig stattfindende bayernweite Forum mit Fachvorträgen und die Teilnahme an Messen geben Einblicke in die Aktivitäten und knüpft Verbindungen, um neue Ideen und Ziele zu verwirklichen.

Engagierte Jägerinnen, die neben Ihrem Beruf und Familie eine gemeinsame Passion haben sind bei uns HERZLICH WILLKOMMEN.

 

Ihre Ansprechpartnerin für die Jägervereinigung Ansbach ist:


Frau Meike Appel-Fuhrmann | Pfarrstraße 31 | 91522 Ansbach
Telefon: 0981/421240    Fax: 0981/4212424
E-Mail: hotel@schwarzerbock.com oder christian.fuhrmann@schwarzerbock.com


Aktion

.
Frau Doris Völker-Wamser, eine Tierschützerin, die jedes Jahr beobachten musste, wie vor Ihrer Haustüre zahlreiche Kitze ausgemäht wurden, kam auf die Idee.

Sie informierte sich über die Möglichkeiten der Kitzrettung und es war ihr wichtig, die Kinder auf das Thema aufmerksam zu machen. So ist beabsichtigt, dass die Kinder in der Schule gemeinsam das Thema besprechen, im Kunstunterricht bunte Scheuchen basteln, die dann mit den Lehrern den Jägern übergeben werden, damit er sie kurz vor der Mahd ausbringen kann.
Nach dem Mähen werden sie wieder eingesammelt und die Kinder können die Scheuchen reparieren und nächstes Jahr in Form einer Patenschaft wieder zur Kitzrettung beitragen.

Der Flyer ist kindgerecht gestaltet, vermittelt so nebenher den Kindern eine ganze Menge an Information über unser heimisches Rehwild und sensibilisiert für das Tierleid in der Wiese. Der Landwirt muss geeignete Maßnahmen ergreifen, um den Mähtod der Kitze zu verhindern. Dabei unterstützt ihn der Jäger mit dieser Aktion gemeinsam mit den Kindern. Alle Teilnehmer am Arbeitskreis waren der Meinung, die Aktion "Kids for Kitz" solle auf breiter Front bayernweit unterstützt und gefördert werden. Sie rückt das Tierleid als Thema ins Blickfeld und zeigt der Öffentlichkeit den Jäger als Fachmann für aktiven Tier- und Artenschutz.

Bitte Anfragen für Flyer und Banner an Ingrid Stenger, stellvertretende Kreisgruppenvorsitzende Kreisgruppe Obernburg, Arbeitskreisleitung Unterfranken.
Tel.: 01711244554
E-Mail: jaegerinnenforum-unterfranken@jagd-bayern.de
Flyer herunterladen
(2 MB)